Sprachproben

Das richtige Sprechen verlangt nach verschiedenen Variationen der Stimme. Hier ein paar meiner Variationen:

Synchron

Carrie, auch bekannt als Rainbow Raider 2.0 ist ein Metamensch und ehemalige Inkassobeauftragte. Mittels ihrer Regenbogenfähigkeiten vermag sie jeden in einen euphorischen Zustand zu versetzen. So nutzt sie ihre Kräfte, um den weniger Glücklichen Geld zu geben. Eine wirklich freundliche Antagonistin.

Cinephon
Regie: Dirk Hartung
AL: Heike Holuba
In der vierten Staffel der Erfolgsserie „On my Block“ kommt Vero ins Spiel. 
Sie ist die taffe und liebevolle Freundin von Cesar. Seine Vergangenheit holt ihn jedoch ein und wirft ihrer Liebe große Steine in den Weg.



RRP
Regie: Gordon Rijnders
AL: Johannes Steinert
Federica Pocaterra in der Rolle der jungen Klara. 
Herzzerreißend, der Junge den sie seit Jahren heimlich liebt, verhält sich sehr seltsam und wird schließlich vor ihren Augen in den See gezogen. 
Er taucht wieder auf, doch schwimmt da nicht sein Doppelgänger im Wasser?

RRP
Regie: Ralf Pel
AL: Johannes Steinert
Römersalat, herzensbrechende Schauspielerin.
In der „Game of Thrones“ Adaption des Apfel und Lauch-Universums verkörpert Römersalat die Drachenprinzessin Daenerys.
Apfel verliebt sich himmelhoch, doch sie lässt seine Träume wie eine Seifenblase platzen.

SDI
Regie: Karim El Kammouchi
AL: Tommy Müller
Meredith Hagner spielt beeindruckend die Rolle der Heather. 
Nach einem tragischen Reitunfall in ihrer Kindheit, ist Heather nicht mehr die Gleiche wie früher. Doch ihre Freundschaft zu der Protagonistin bleibt über die Jahre bestehen.

SDI
Regie: Peter Minges
AL: Johannes Steinert
Addyson Douglas als leidtragende Cheerleaderin Emily. 
Die Pubertät ist nicht einfach, schon gar nicht wenn man eine neue, taffe Cheerleadingcoachin bekommt – Die sich vor versammelter Mannschaft über überschüssige Pfunde lustig macht.

RRP
Regie: Tina Bartel
AL: Johannes Steinert

Die liebe Angie hat gewonnen, eine Besichtigung der großen Marihuanafabrik steht an! 
Diese Folge ist eine Hommage an „Charlie und die Schokoladenfabrik“. Natürlich geht Einiges schief – Wie sollte es auch anders sein?


FFS
Regie: Stefan Fredrich
AL: Selin Han
Wina Marino in der Rolle einer rasenden Braut. 
Warum? Na ganz einfach, nur einen Tag sollte ihr Ehemann mal nichts falsch machen. Nahh.

THINK GLOBAL
Regie: Michael Bauer
AL: Ronald Fanselow
Victoria Park in der Rolle der Braut. 
Rührend, die Protagonistin hilft ihrer Schwester bei den letzten Vorbereitungen für ihren großen Auftritt als Braut. Schön verspielt und liebevoll die Beiden dabei miteinander umgehen.


THINK GLOBAL
Regie: Benjamin Teichmann
AL: Tina Fanselow

Voice-Over

Meine erste Hauptrolle
Das Power-Paar Eric und Lindsey Bennett verhilft baufälligen Häusern in Palm Springs zu neuem Glanz. Auf der Suche nach Rohdiamanten gibt es dabei so manche Überraschung.
Alaska ist ein Paradies für Abenteuerlustige und Naturliebhaber. Zwischen Schneestürmen und wilden Bären suchen Paare nach einem neuen Zuhause in spektakulärer Umgebung. Doch sind sie wirklich bereit für ein alaskisches Leben?
Wir sind Menschen – aber was genau macht uns endgültig dazu? Warum lieben und leiden wir und was verbindet uns trotz unterschiedlicher Herkunft in unserem Inneren? In einer einzigartigen Kombination aus Zeitzeugenaussagen und Selbstreflexion, analysiert der Dokumentarfilm „Human – Die Menschheit“ das Leben der Menschen auf unserem Planeten.

Englische Samples

Hörbuch

„Der Trotzkopf“, ein Klassiker der Backfisch-Literatur.
Die 15-jährige Ilse ist auf dem väterlichen Gut in Pommern frei und unbekümmert aufgewachsen. Als ihre Stiefmutter Ilses Wildheit nicht länger dulden will, wird sie ins Internat geschickt, wo sie zu einer standesgemäßen jungen Dame erzogen werden soll.
Jorinde und Joringel ist eines der weniger bekannten Märchen der Gebrüder Grimm. Sie übernahmen das Märchen aus »Heinrich Stillings Jugend«, dem ersten Teil der Autobiografie von Johann Heinrich Jung. 
Charakteristisch sind die romantische Symbolik (Vögel, Bannzauber, Pflanzen), und die leichte Melancholie, welche für Grimmsche Märchen eher untypisch ist.
„Vergnügen“ ließ Heine unter „Reisezweck“ in seinen Pass eintragen, als er im Jahr 1828 seine Reise durch den Norden Italiens antrat. Und „Vergnügen“ bereiten die literarischen Schilderungen der Eindrücke, die er davon mitbrachte, noch heute. Mit dem scharfen Blick des Zeitsatirikers und dem träumerischen Sinn des Poeten lässt er uns das Sehnsuchtsland der Deutschen neu entdecken.

Werbung

Erklärfilm

%d Bloggern gefällt das: